14.02.2012

CES - Nordisches Projekt über Klima- und Energiesysteme

4   Project   (Object-Class)

General


Description

External Link

"Klima- und Energiesysteme; Risiken, Potenziale und Anpassung" ist in vielerlei Hinsicht ein Nachfolgeprojekt zum Klima- und Energie (CE) nordisch-baltischen Forschungsprojekt (2003-2006), beide werden von der nordischen Energieforschung und dem nordischen Energiesektor finanziert.

Ziele:
Ziel des Klima- und Energiesysteme-Projekts ist es, Klimafolgen auf längere Zeit näher zu betrachten und die Entwicklung des nordischen Elektrizitätssystems in den nächsten 20-30 Jahren abzuschätzen. Es wird untersucht, wie die Produktionsbedingungen für erneuerbare Energie in der nordischen Region sich aufgrund der globalen Erwärmung verändern könnten. Das Projekt wird sich auf das Produktionspotenzial und die zukünftige Sicherheit der Produktionssysteme wie auch die Unsicherheiten konzentrieren.

Die Hauptziele können folgendermaßen zusammengefasst werden:
- Verständnis natürlicher Schwankungen und Vorhersagbarkeiten von Klima und erneuerbaren Energiesystemen zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten
- Einschätzung von Risiken, die aus Veränderungen in Wahrscheinlichkeit und Art extremer Ereignisse resultieren
- Einschätzung der Risiken und Chancen, die aus Veränderungen in der Produktion erneuerbarer Energien erwachsen
- Entwicklung leitender Prinzipien für Entscheidungen unter Berücksichtigung von Klimaschwankungen und Klimawandel
- Entwicklung von Anpassungsstrategien
- Ein strukturierter Dialog mit verschiedenen Interessensvertretern

KLIMASZENARIO
Neue regionale Klimasimulationen werden mithilfe der modernen regionalen Klimamodelle RCA und HIRHAM durchgeführt. Die Verbindung zwischen regionalen Klimaszenarios und kurz zurückliegendem/aktuellem Klimaverhalten wird analysiert. Maßgeschneiderte regionale Klimaszenarien werden für die Risikoabschätzung erstellt.

Zwei globale Klimamodelle werden benutzt:
- ECHAM4/OPYC3 (Max Planck Institut)
- HadAM3H (Hadley centre, UK)
und die 2 Emissionsszenarios A2 und B2.

Zeithorizont: Es wird die Zeit bis 2050 betrachtet. Sowohl der zeitliche Rahmen als auch die Wahrscheinlichkeit von Klimaschwankungen und Klimawandel in der nordischen Region bis 2050 wird durch Wahrscheinlichkeitsanalyse bestimmt.

KLIMAFOLGEN
Das Projekt wird sich damit auseinandersetzen, wie die Voraussetzungen für erneuerbare Energieproduktion im nordischen Bereich sich infolge globaler Erwärmung verändern könnten. Es wird besonders die potenzielle Produktion und zukünftige Sicherheit der Produktionssysteme betrachtet, sowie auch die Ungewissheiten.

ANPASSUNGSMASSNAHMEN
Eine wachsende Ungewissheit über die Zukunft der erneuerbaren Energiequellen im Zuge des Klimawandels ist ein Kernthema im Energiebereich. Die Produktivität einiger erneuerbarer Energiequellen wird wahrscheinlich steigen, auf der anderen Seite werden Veränderungen in den jahreszeitlichen und geographischen Strukturen von Erzeugung und Bedarf auftreten, nach denen man sich richten müssen wird. Es werden Störungen und Kosten auftreten, die auf mögliche extreme Veränderungen wie Überschwemmungen, Dürren und Stürmen zurückgehen. Unsicherheit führt dabei zu risikoträchtigeren Entscheidungen, auch was Marktangelegenheiten, kurzfristige Reaktionen oder Investitionen angeht. Weiterhin werden auch Anpassungsmaßnahmen wie zum Beispiel ausreichender Schutz durch Dämme nötig werden.

VULNERABILITÄT
keine Angaben verfügbar


Addresses

External Link

Point of Contact

Grensasvegur 9

108 Reykjavik

Iceland

 

References


References

External Link

Web-Links


Thesaurus

External Link

Search Terms

  • Energiesystem

  • Klimafolgen

  • Unsicherheit


ISO - Topic Category

  • Atmosphere

  • Environment

  • Geoscientific Information

  • Utilities, Communication


Area/Time


Spatial Reference System

External Link

Administrative Unit (Gemeindenummer)

  • Dänemark (DK)

  • Finnland (FI)

  • Norwegen (NO)

  • Schweden (SE)

Geothesaurus-Reference

Geothesaurus-Reference Longitude 1 Latitude 1 Longitude 2 Latitude 2
Norwegen (NO) -9.120001° 57.996101° 33.624989° 80.513313°
Schweden (SE) 11.10694° 55.001099° 24.16707° 69.063141°
Finnland (FI) 19.648331° 59.804989° 31.587299° 70.079422°
Dänemark (DK) 8.091389° 54.570271° 12.61806° 57.74416°

Temporal Reference

External Link

Temporal Reference of Content from: 01.01.2007 to: 31.12.2010

Status completed

Creation 30.07.2009 00:00:00

Thematic Reference


Thematic Reference

External Link

Project Partners s. Erläuterungen

Description of Thematic Reference Beteiligte: CICERO, Center for Klimaforskning, Norwegen Denmark Meterological Institute DONG Energy, Dänemark Ea Energianalyse A/S, Dänemark Elforsk, Schweden Finnish Energy Industries Finnish Environment Institute (SYKE) Finnish Meteorological Institute (FMI) Geological Survey of Denmark and Greenland HugurAx Software Solutions, Island Icelandic Meteorological Office Institute of Meteorological Research IVL Svenska Miljöinstitutet Latvian Environment, Geology and Meteorology Agency Lithuanian Energy Institute National Energy Authority, Island National Power Company, Island Norwegian Meteorological Institute (NMI) Norwegian Water Resources and Energy Directorate (NVE) Optensys Energianalys Risö National Laboratory, Dänemark Statkraft, Norwegen Stockholm University Swedish Meteorological and Hydrological Institute Tallin University of Technology University of Joensuu, Finnland University of Copenhagen University of Edinburgh University of Helsinki University of Iceland University of Joensuu, Finnland Voeikov Main Geophysical Obs. (VMGO) VTT, Finnland Finanzierung: Nordische Energieforschung (Nordic Energy Research) unter Beteiligung mitwirkender Institute und Elektrizitätskonzerne.

Availability


Availability

External Link

Access restrictions keine

Usage restrictions keine Einschränkungen bekannt

Additional info


Additional Information

External Link

Metadata Language German

Dataset Language English

XML-Export-Criterion KomPass

Object-ID 2BA29F2B-822F-4938-8A75-8B1A4DCD4DA4

XML Presentation Download metadata as XML

Point of Contact (Meta data)

External Link

Additional Fields


 

Copyright © Coordination Center PortalU at the Lower Saxony Ministry of Environment and Climate Protection
All rights reserved